Zukunftspotentiale der TFH Georg Agricola

Auftraggeber

Technische Fachhochschule Georg Agricola für Rohstoff, Energie und Umwelt zu Bochum

Staatlich anerkannte Fachhochschule der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH
Herner Str. 45
44787 Bochum

www.tfh-bochum.de

Projektbeschreibung

Die TFH wurde 1816 als führende Bildungseinrichtung für den Fachkräftenachwuchs im Steinkohlenbergbau gegründet. Nahezu 200 Jahre später sieht sie sich in der Verantwortung, den historischen Umbruch im Ruhrgebiet konstruktiv zu begleiten, der durch das Ende der Steinkohleförderung im Jahr 2018 entsteht.


Ziel des Projektes ist es, eine für diesen Strukturwandel adäquate Hochschulstrategie zu entwickeln und die Implementierung der vielfältigen Strategieelemente zu begleiten.


Das Projekt „TFH 2022“ mit einer Laufzeit von Januar bis Dezember 2015 konzentriert sich auf folgende Tätigkeitsfelder:

  • Analyse der demografischen Rahmenbedingungen in NRW und Deutschland bis zum Jahr 2022 sowie Analyse der aktuellen und künftigen Wettbewerbssituation.
  • Analyse der Stakeholder-Interessen
  • Beratung zur strategischen Hochschulentwicklung nach 2018. Diese beinhaltet insbesondere SWOT-Analysen, Analysen der Profilmerkmale und USP sowie der Organisationsstruktur.
  • Implementierungsbegleitung in den Handlungsfeldern Hochschulstrategie & Hochschulentwicklungsplanung, Hochschulstruktur & Hochschulorganisation, Studium & Forschung, Kommunikation & Qualitätsmanagement sowie Kompetenzzentren.

Im Ergebnis hat sich die TFH in allen hochschulrelevanten Handlungsfeldern strategisch basiert und in strukturierter Weise fortentwickelt und somit die Zukunftsperspektiven auch nach Ende der Steinkohleförderung auf eine solide und nachhaltige Basis gestellt.

Kontakt

Jens Engelke+49 30 2332267-14E-Mail schreibeninXing
AssistenzElsa Herzkowicz+49 30 2332267-56E-Mail schreiben