InHoPe – Internationalisierung des nicht-wissenschaftlichen Hochschulpersonals

Auftraggeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kapelle-Ufer 1
10117 Berlin
www.bmbf.de

Projektbeschreibung

Nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter(innen) an deutschen Hochschulen waren bis jetzt wenig im Blickfeld von Fragen zur Internationalisierung. Sie sind aber eine zentrale Stütze für die Lehre und Forschung und haben das Potenzial einen bedeutenden Beitrag für den internationalen Erfolg der Hochschule zu leisten.

 

InHoPe ist ein empirisches Forschungsprojekt, das sich mit diesem Komplex auseinandersetzt. CHE Consult befragt alle nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter(innen) an deutschen Hochschulen einmal im Jahr und zwar in den Jahren 2014, 2015 und 2016 mit einem Online-Fragebogen und bietet parallel ein Online-Forum für Austausch und Diskussion. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. An der ersten Erhebungsrunde haben sich über 5.000 Personen und über 70 Hochschulen beteiligt.


Die Studie soll dazu beitragen, dass besser sichtbar und erklärbar wird, welche Maßnahmen und Aktivitäten unter welchen Rahmenbedingungen positive Effekte auf die Internationalisierung von Hochschulen haben. Die Hochschulleitungen die International Offices und insgesamt das nicht-wissenschaftliche Hochschulpersonal soll von den Ergebnissen der Studie profitieren. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt.

Kontakt

Uwe Brandenburg, PhD+49 30 2332267-44E-Mail schreiben
AssistenzAnna Gehlke+49 30 2332267-48E-Mail schreiben

InHoPe Panel