Nachricht

21.08.2017

Schärfung des Leistungsportfolios des Instituts für Theaterpädagogik

CHE Consult hat das Institut für Theaterpädagogik (ITP) in Lingen beraten. Das ITP ist an der Fakultät Management, Kultur und Technik (MKT) der Hochschule Osnabrück angesiedelt. Jährlich bewerben sich rund 130 Studenten aus dem In- und Ausland auf die 17 Bachelor-Studienplätze. Die Absolvent(inn)en arbeiten als Kulturvermittelnde an Theatern, im sozialpädagogischen Kontext und bei freien Theaterprojekten, als Lehrer(innen) an Schulen sowie in der Wirtschaft.

Ziel des Auftrags an CHE Consult war es, das Institut für Theaterpädagogik durch eine Schärfung der inhaltlichen Ausrichtung in Lehre, Forschung und Transfer zukunftsfähig aufzustellen. Im Projekt wurde dazu zum einen eine Forschungskonzeption erarbeitet, die die allgemeinen Rahmenbedingungen der Forschung, die Forschungsansätze und Methoden der Theaterpädagogik sowie das Forschungsprofil und die Forschungsschwerpunkte des Instituts konturiert.


Da innerhalb der nächsten Jahre mehrere Professuren neu besetzt werden müssen, wurden im Projekt zum anderen die Denominationen überprüft und neu fokussiert. Dazu der Dekan der Fakultät MKT, Herr Prof. Dr. Steinkamp: „Durch die im Projekt vorgenommene Schärfung der zukünftigen inhaltlichen Schwerpunkte in Lehre und Forschung können die Denominationen jetzt bedarfsentsprechend formuliert und die Professuren gezielt besetzen werden.“


Weiterhin hat CHE Consult Empfehlungen für das vom Institut betriebene Burgtheater sowie für das in Deutschland einmalige Archiv für Theaterpädagogik erarbeitet. Auch konnten Empfehlungen für die Lehre und die Praxispartnerschaften am ITP ausgesprochen werden. Ein besonderer Fokus lag dabei auf den Entwicklungspotentialen des Instituts an der Hochschule und innerhalb der theaterpädagogischen Landschaft in Deutschland. Mit Hilfe von Dokumentenanalysen, Experten- und Stakeholder-Interviews sowie aus Ergebnissen von Workshops konnten entsprechende Potenziale abgeleitet und ausdifferenziert werden.

 

„Durch die Moderation und Steuerung von CHE Consult konnten die Mitarbeiter(innen) des ITP in den Workshops fokussiert diskutieren und Ausblicke erarbeiten“, sagt Prof. Dr. Bernd Ruping, Leiter des ITP. „Die Bereitschaft selbst an der Schärfung des zukünftigen Leistungsportfolios des ITP mitzuwirken, war sehr groß.“

Ansprechpartner

Lars Hüning+49 30 2332267-48E-Mail schreiben

Nachrichten Archiv