27.11.2014

Duale Hochschule Baden-Württemberg eröffnet Center for Advanced Studies

Mit einem Eröffnungsevent hat die Duale Hochschule Baden-Württemberg den offiziellen Start ihres Center for Advanced Studies (CAS) in Heilbronn gefeiert. CHE Consult wünscht dem CAS viel Erfolg. Im Vorfeld der Gründung konnten wir gemeinsam mit der DHBW eine Bedarfsanalyse für Masterangebote durchführen und haben die Wettbewerbssituation sowie das Marktpotenzial untersucht. Die Ergebnisse sind in die Konzeption des CAS eingegangen.

CHE Consult hat für die DHBW 2013 eine Bedarfsanalyse für Masterprogramme erstellt, um die Entwicklung des Master-Portfolios konzeptionell vorzubereiten. Auf der Basis eines Rahmenkonzepts hat CHE Consult eine empirische Analyse der Nachfragesituation aus der Perspektive der Studierenden und der Unternehmen erarbeitet und durchgeführt. Ziel der Analyse war es, die DHBW in die Lage zu versetzten die Tragfähigkeit des Konzepts besser einschätzen zu können.

„Wir haben die konkreten Fragestellungen für die Analyse mit der DHBW partnerschaftlich erarbeitet. Dann haben wir eine Vollbefragung aller dualen (Unternehmens-)Partner sowie aller Bachelor-Studierenden konzipiert, programmiert und ausgewertet“, erläutert Projektleiter Lukas Bischof. Parallel wurde eine Umfeldanalyse potentieller Konkurrenzangebote am Markt durchgeführt. Die sogenannten Unique Competitive Advantages eines Masterangebotes der DHBW sollten gegenüber anderen Angeboten herausgearbeitet werden. In einem dritten Schritt hat CHE Consult den Markt auf Basis von Potenzialanalysen bewertet.

Das CAS bietet duale Master berufsbegleitend in den drei Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Mit den angebotenen Studienrichtungen will das CAS auf die Herausforderungen in den Unternehmen und Einrichtungen, als auch dem Wunsch der Studierenden nach einer qualitativ hochwertigen Weiterbildung “on the job” gerecht werden. Das Studium ist mit einer Regeldauer von vier Semestern konzipiert. „Die Vorarbeiten, bei denen uns auch CHE Consult unterstützt hat, waren wertvoll für die weitere konzeptionelle Arbeit am Studienangebot des CAS“, sagt DHBW-Vizepräsident, Ulf-Daniel Ehlers. „Das CAS ist eine Antwort auf die hohe Nachfrage nach Masterstudiengängen und die Forderungen vieler unserer dualen Partnerorganisationen nach einem Ausbau des Masterangebots.“

CHE Consult unterstützt Hochschulen, aber auch kommunale Träger oder Länder bei der Entwicklung neuer Studiengänge oder der Anpassung des Portfolios. Weitere Einsatzfelder für die Analysetools von CHE Consult sind auch Gründungen oder die Profilentwicklung von Studienorten.

Ansprechpartner

Lars Hüning+49 30 2332267-56E-Mail schreiben